SCHOTTLAND - Gärten & Highland Games m. Frau E. Hacker

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)
Unter der Leitung von Frau Elisabeth Hacker veranstaltet Biblische Reisen diese Sonderreise nach Schottland, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist aber die Gruppenleitung verantwortlich. Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen.

Termine

Reisenr.Termine
GB7G000121.06.17 – 29.06.17

Reiseverlauf

1. Tag: Mittwoch, 21. Juni 2017
Bustransfer von Klosterneuburg zum Flughafen Wien-Schwechat. Linienflug mit Lufthansa von Wien über Frankfurt nach Edinburgh. Voraussichtliche Flugzeiten: ab Wien 06:10 Uhr / an Frankfurt 07:35 Uhr / ab Frankfurt 11:00 Uhr / an Edinburgh 11:55 Uhr. Nach der Ankunft in Schottland bleibt noch Zeit für einen Besuch in Culross, das ein einmaliges Beispiel für eine Freistadt des 17. Jahrhunderts ist. Das Town House wurde 1626 als Verwaltungszentrum erbaut – mit dem Rathaus und einem Hexengefängnis. Ein reicher Kaufmann erbaute 1597 Culross Palace, den er mit Einrichtungsgegenständen aus ganz Europa ausstattete. Der mittelalterliche Garten wurde als Obst- und Gemüsegarten genutzt, im Kräutergarten konnten die Damen die schöne Aussicht genießen. Weiterfahrt nach Perth und Hotelbezug für zwei Nächte.

2. Tag: Donnerstag, 22. Juni 2017
Auf der Fahrt durch Schottland darf natürlich der Besuch einer Whisky-Destillery nicht fehlen. Nach der Führung durch die Glenturret Distillery in Crieff können wir das kostbare Getränk ‚The Famous Grouse' auch verkosten. Anschließend besuchen wir ein ‚begehbares Gemälde': Drummond Castle Garden. Das Design des Gartens stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es gibt kunstvoll angelegte Terrassen, originelle Formschnitte und viktorianische, formale Blumenbeete mit einer Sonnenuhr im Zentrum, die aus dem Jahr 1630 stammt. Der Garten zählt zu den schönsten Anlagen der Welt! Rückkehr zum Hotel.

3. Tag: Freitag, 23. Juni 2017
Heute geht es in das schottische Hochland: Am Schnittpunkt von drei Tälern liegt das Bergdorf Spittal of Glenshee, wo sich im Winter das größte Schigebiet Schottlands befindet. In Braemar besucht die englische Königin regelmäßig begeistert die Highland Games und zur Sonntagsmesse findet sich die Familie in der Dorfkirche in Crathie ein. In Balmoral Castle verbringt die königliche Familie regelmäßig ihren Sommerurlaub. Die Gartenanlagen wurden von Prinz Albert angelegt, der Duke of Edinburgh fügte den Küchengarten hinzu, um die Familie im Sommer mit frischen Obst und Gemüse zu versorgen. Wir folgen dem Tal des Flusses Dee und erreichen die Ruine von Dunnottar Castle, das spektakulär hoch über der Küste auf den Klippen thront. Hotelbezug in Aberdeen für zwei Nächte.

4. Tag: Samstag, 24. Juni 2017
Am Vormittag besuchen wir Crathes Castle, den Stammsitz der Burnett Familie. Die Burnetts ließen die Burg Mitte des 16. Jahrhunderts erbauen und lebten hier ununterbrochen bis in das Jahr 1951. Besonders sehenswert sind die ausgedehnten Gartenanlagen mit dem riesigen Walled Garden, der von alten beschnittenen Eibenhecken in einzelne Gartenräume unterteilt wird. Ein spektakuläres Erlebnis ist der Besuch der Drumtochty Highland Games in Auchenblae. Wir lassen uns von den vielfältigen Wettbewerben bezaubern, die diese schottischen Spiele so einzigartig machen! Rückkehr zum Quartier.

5. Tag: Sonntag, 25. Juni 2017
Unser erstes Ziel ist der außergewöhnliche Pitmedden Garten. Das Herzstück der Anlage ist der formelle, ummauerte Garten, der 1675 von Sir Alexander Seton entworfen wurde. Geißblatt, Jasmin und Rosen bieten eine wunderbare, ausgeglichene Abfolge von Düften, während Springbrunnen, Buchsbaum-Formschnitte, Sonnenuhren und ein faszinierender Kräutergarten die Sinne betören. Auf dem Gelände von Pitmedden befindet sich außerdem das "Museum of Farming Life", das ein lebhaftes Bild von den Zeiten schildert, als noch mit Pferd, Pflug und Wagen gearbeitet wurde. Bei Forres sehen wir den fast 7 m hohen Monolith ‚Suenos Stone'. Er stammt aus dem frühen Mittelalter und ist mit einem keltischen Kreuz und Kampfszenen der Pikten dekoriert. In Inverness machen wir einen Spaziergang durch den Ort und einen Besuch im Kiltmaker Visitor Centre, wo über die Farben und Muster der Tartans Buch geführt wird. Hotelbezug in Inverness für eine Nacht.

6. Tag: Montag, 26. Juni 2017
Auf der Fahrt in das karge nordwestliche Hochland kommen wir an vielen kleineren Seen vorbei und erreichen die zerklüftete Westküste. Direkt am Loch Carron liegt der Attadale Garden, dessen erste Bepflanzung auf das Jahr 1755 zurückgeht. Später wurden exotische Pflanzen importiert und heute erleben wir eine bunte Vielfalt mit wunderschönen Rhododendren, einem Wassergarten, dem ‚Sunken Garden' und dem praktischen Küchengarten. Auf einer kleinen Landzunge am Loch Duich liegt die mittelalterliche Burg Eilean Donan Castle. Der 1220 begonnene Wohnturm hat eine wechselhafte Geschichte erlebt. Wir sehen einen wappengeschmückten Speisesaal mit Eichendecke und einen Kamin im Stil des 15. Jahrhunderts. Der Caledonian Canal war 1822 eine technische Meisterleistung des schottischen Ingenieurs Thomas Telford. Die acht Schleusen bei Fort William, die auch unter dem Namen 'Neptune's Staircase' bekannt sind, heben ein Schiff 20 Meter. Nach einem kurzen Stopp fahren wir weiter und erreichen Fort William. Hotelbezug in Fort William für eine Nacht.

7. Tag: Dienstag, 27. Juni 2017
Vom idyllischen Loch Linnhe fahren wir in das Hochland-Tal Glen Coe, welches Schauplatz des berühmtesten Massenmords Schottlands war. Vom Aussichtpunkt bei den ‚Three Sisters' haben wir einen wunderbaren Blick auf die Berglandschaft. Über das einsame Rannoch Moor kommen wir durch pittoreske Täler zum größten See Schottlands, den Loch Lomond. Dort machen wir einen Spaziergang durch das Dörfchen Luss, wo am Friedhof Grabsteine von Wikingern zu sehen sind. Geilston Garden ist ein schönes Beispiel für die kleinen, feinen Herrenhäuser und Anwesen, die zu Beginn der industriellen Entwicklung von reichen Glasgower Familien gebaut wurden. Der Garten von Geilston wurde vor über 200 Jahren angelegt und ist ein Zeugnis feinster britischer Landschaftsgartenkunst. In Glasgow machen wir einen Spaziergang in der Innenstadt. Hotelbezug in Glasgow für eine Nacht.

8. Tag: Mittwoch, 28. Juni 2017
Die Glasgow Botanic Gardens feiern 2017 ihr 200jähriges Bestehen. Sie sind als öffentliche Gartenanlage viel besucht und beherbergen eine Vielzahl an heimischen und exotischen Pflanzen. Das einzigartige Glashaus Kibble Palace, in dem heute eine Sammlung von Riesenfarnen gedeiht, war ursprünglich in Privatbesitz. Es wurde 1873 hierher gebracht und vorerst als Konzert- und Veranstaltungshalle verwendet. Anschließend fahren wir nach Edinburgh, wo wir in der Altstadt einen Rundgang zu den verborgenen Stadtgärten machen. Unmittelbar neben der Royal Mile liegt der fast kreisrunde Sandeman Garden umgeben von einem Häuserensemble aus dem 16. Jahrhundert. Dunbar's Close liegt direkt an der Canongate und präsentiert sich als versteckter Garten im Stile des 16. Jahrhunderts mit vielen Blumen und Obstbäumen. Zum Abschluss genießen wir noch die Princes Street Gardens am Fuß des Burgberges. Hotelbezug in Edinburgh für eine Nacht.

9. Tag: Donnerstag, 29. Juni 2017
Edinburgh: Zeit zur freien Verfügung bis zur Abfahrt zum Flughafen. Transfer zum Flughafen und Rückflug von Edinburgh über Frankfurt nach Wien. Voraussichtliche Flugzeiten: ab Edinburgh 12:40 Uhr / an Frankfurt 15:30 Uhr / ab Frankfurt 16:50 Uhr / an Wien 18:10 Uhr. Bustransfer nach Klosterneuburg.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen; siehe Reisebedingungen

  • Bustransfer von Klosterneuburg zum Flughafen Wien und wieder retour
  • Linienflug mit Lufthansa Wien - Frankfurt - Edinburgh und wieder retour
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren; Stand September 2016
  • Unterkunft in Hotels der guten Mittelklasse (örtliche 3*-Kategorie) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Reisepreise pro Person bei 21 Teilnehmern € 1.880,- bei Unterbringung im Doppelzimmer
  • Rundreise im Komfortbus ab/bis Edinburgh
  • Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseleitung: Frau Elisabeth Hacker
  • Vorbereitungstreffen in Klosterneuburg
  • 1 Reiseführer „Schottland" vom JPM Verlag pro Ehepaar / pro Einzelreisender
  • Trinkgeldpauschale für Busfahrer sowie Hotelpersonal
  • Wahlweise Umhängetasche oder Rucksack
  • Stornoschutz VOR Antritt der Reise

nicht inkludierte Leistungen

  • weitere Mahlzeiten und Getränke sowie persönliche Ausgaben

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 290,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Für diese Reise wird ein bis zur Ausreise gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt.

Wichtige Hinweise

Preis- und Programmänderungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen (ARB 92) des Fachverbandes der Reisebüros in der letztgültigen Fassung sowie die Beförderungsbestimmungen der beteiligten Fluggesellschaft.
Bei Überweisung oder Barzahlung entfällt die Buchungsgebühr von € 20,-.

Anmerkungen

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich!

Download

Hier können Sie den Reiseverlauf als PDF-Datei herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos