FRANKREICH - Toulouse und Okzitanien: Im Licht des Südens

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Studienreise

Toulouse, Hauptstadt der Region Okzitanien war in römischer Zeit Provinzhauptstadt. Im 13. Jh. spielte sie eine wichtige Rolle im Katharer-Krieg und wurde später zur namensgebenden Station der „Via Tolosana“ auf dem Weg nach Santiago de Copostela. Heute zeugen zahlreiche Renaissance-Paläste vom Aufschwung des internationalen Handels und kultureller Blüte. Bauwerke aus rotem Ziegel brachten ihr den Namen „die rosarote Stadt“ ein.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
FR9I470111.06.19 – 16.06.19 1.550,- Buchen 
  Studienrätin Reinhild Zenz
FR9I470217.09.19 – 22.09.19 1.550,- Buchen 
  Studienrätin Reinhild Zenz

Auf einen Blick

  • Standortreise – kein Hotelwechsel
  • Besuch im Toulouse-Lautrec-Museum
  • Programm mit Muße
  • Weinverkostung

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Linienflug nach Toulouse am Ufer der Garonne: Hotelbezug für fünf Nächte in einem zentralen Stadthotel. Orientierender Stadtrundgang: Place du Capitole, von Arkaden umgebener Mittelpunkt der Altstadt mit der majestätischen Fassade des Capitols (Rathaus). Besuch der repräsentativen Empfangssäle und des alten Wachtturms („Donjon“). Von der ältesten Brücke („Pont Neuf“) aus bietet sich ein beeindruckendes Panorama der Stadt.

2. Tag: La ville rose
Toulouse: Die fünfschiffige Basilika Saint-Sernin mit mächtigem Vierungsturm ist die größte romanische Pilgerkirche auf dem Jakobsweg. Das Archäologische Museum besitzt die größte und schönste Sammlung von Büsten römischer Kaiser in Frankreich. Die Jakobinerkirche ist Keimzelle der Universität, Grablege des Thomas von Aquin und Meisterwerk südfranzösischer Backsteingotik. Durch die engen Gassen der Altstadt weiter zum Musée des Augustins: Die Räume des ehemaligen Klosters beherbergen u.a. hervorragende romanische Kapitelle aus den zerstörten Kreuzgängen der städtischen Kirchen.

3. Tag: Klosterkirche und Glaubenskrieg
Ausflug nach Moissac: Der von Obst- und Weingärten umgebene Ort ist berühmt für seine ehe­malige Benediktinerabtei mit herrlichen Werken romanischer Bildhauerkunst. Weiter geht‘s nach Albi: Die Stadt, die dem Albigenser-Kreuzzug ihren Namen gab, thront auf einem steilen Hügel über dem Fluss Tarn und ist bekrönt von der gotischen Kathedrale Sainte-Cécile, die ganz mit farbigen Fresken ausgemalt ist und einen herrlichen Lettner aus Alabaster besitzt. Im Bischofspalast befindet sich das Toulouse-Lautrec-Museum.
(ca. 300 km)

4. Tag: Kleinode in den Pyrenäen
Auf einem Berg oberhalb der Garonne liegt majestätisch in herrlicher Gebirgslandschaft die ehema-lige Kathedrale Saint-Bertrand-de-Comminges, an deren Stelle nach der Überlieferung Herodes Antipas und seine Frau Herodias in der Verbannung
gestorben sein sollen. Die schönste Sicht auf die Anlage hat man von der kleinen romanischen Basilika St-Just in Valcabrère, die inmitten eines römischen Gräberfeldes erbaut wurde. Besuch im reizvollen Städtchen Auch, das für seine spätgotische Kathedrale Sainte-Marie bekannt ist. Die monumentale Treppenanlage, die zum Gefängnisturm „La Tour d’Armagnac“ führt, wird von der Statue des Musketiers d’Artagnan bewacht. (ca. 220 km)

5. Tag: Festungsstadt und Glaubenszeugen
Ausflug nach Saint-Hilaire: Die Charta der ehemaligen Abtei wurde einst von Karl d. Gr. bestätigt. Weiter geht’s nach Carcassonne, der mächtigsten mittelalterlichen Festung Europas mit doppeltem Mauerring, dessen Fundamente z. T. aus gallo-
römischer Zeit stammen: Burganlage mit Museum, ehemalige Kathedrale Saint-Nazaire; Gang über einen Teil der Wehrmauern. Den Weg zurück nach Toulouse unterbrechen wir für eine Weinver­kostung im Weinbaugebiet Malepère. (ca. 220 km)

6. Tag: Adieu, Toulouse!
Toulouse: Möglichkeit zum Besuch eines Gottesdienstes und der Markthallen im Zentrum der Stadt; Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Rückflug.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe Reisebedingungen

  • Linienflug ab Wien nach Toulouse und zurück (evtl. Umsteigeverbindung)
  • Doppelzimmer im guten Mittelklassehotel der französischen 4-Sterne-Kategorie
  • Halbpension
  • Weinverkostung
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 420,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

Toulouse: Hotel Mercure Toulouse Wilson 4*
(Änderungen vorbehalten)

Download

Hier können Sie das Reiseprogramm als PDF-Datei herunterladen:
Hier können Sie das Reiseprogramm als PDF-Datei herunterladen:


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos