NORDSPANIEN Auf dem "Camino del Norte" zum Grab des Jakobus

Studienreise

Kennen Sie die „Sixtinische Kapelle der Steinzeit"? Unsere Reise nach Santiago de Compostela zum Grab des Jakobus führt über den „Camino del Norte" („Camino de la Costa"), die nördliche Route des Pilgerwegs, teilweise entlang der asturischen und kantabrischen Küste – und genau dort liegt auch die besagte „Kapelle", nämlich die für ihre steinzeitliche Höhlenmalerei berühmte Höhle von Altamira, wo wir dem Höhlenmuseum einen Besuch abstatten. Im Mittelalter war die Santiago-Wallfahrt eine der Hauptadern des religiösen und kulturellen Lebens in Europa. Die „Camino" genannten Wege zum Grab des Apostels Jakobus gelten heute als europäische Kulturwege ersten Ranges, deren Stationen jährlich von Hunderttausenden Pilgern und Kunstinteressierten besucht werden. Die Reise beginnt mit einem Besuch im spektakulären Guggenheim-Museums in Bilbao.

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Linienflug nach Bilbao: Guggenheim Museum, Altstadtbummel, Hotelbezug für zwei Nächte

2. Tag: Perlen am Atlantik
Ausflug nach San Sebastian, Seebad der „Belle Epoque" und eine der schönsten Städte Spaniens: Panoramafahrt, San Telmo-Museum

3. Tag: Kantabrische Romanik
Küstenfahrt über Castro Urdiales und Laredo mit kl. Strandwanderung – Fähre nach Santoña: Wallfahrtskirche Santa Maria del Puerto – Santillana del Mar: romanische Stiftskirche der hl. Juliana, Hotelbezug für zwei Nächte.

4. Tag: „Sixtinische Kapelle der Steinzeit“
Höhlenmuseum von Altamira: Nachbildung der berühmten Höhle und ihrer ca. 15.000 Jahre alten steinzeitlichen Felszeichnungen – Kloster Santo Toribio de Liébena in der Bergwelt der Picos de Europa – Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch

5. Tag: Jungfrau von Covadonga
Auf dem „Camino de la Costa", Nordvariante des spanischen Jakobswegs, zur Felsenhöhle von Covadonga, Marienheiligtum und Nationalheiligtum – Hotelbezug für eine Nacht in Oviedo

6. Tag: Kleinodien der Sakralarchitektur
Oviedo: präromanischer Königspalast Santa Maria de Naranco und Palastkirche San Miguel de Lillo (9. Jh.), gotische Kathedrale mit Camara Santa – Hotelbezug in Tineo für eine Nacht

7. Tag: Asturische Bergwelt
Pilgerwanderung (8 km) zum Kloster Santa Maria La Real von Obona – Hotelbezug in der Römerstadt Lugo für eine Nacht

8. Tag: Nächste Station Santiago
Lugo: römische Stadtmauer (Rundgang), romanische Kathedrale – Ethnographisches Museum in Friol – Trappistenkloster von Sobrado dos Monxes – erster Blick vom Monte del Gozo auf Santiago de Compostela – Hotelbezug in Santiago de Compostela für zwei Nächte

9. Tag: Stadt des Jakobus
Santiago de Compostela: Kathedrale mit prächtiger Puerta de las Platerias, malerische Altstadt; Möglichkeit zum Pilgergottesdienstbesuch, freie Zeit

10. Tag: Abschied und Heimreise
Rückflug nach Wien