Auf den Spuren von Martin Luther mit der Evanglischen Thomaskirche Wien

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)
Unter der Leitung von Frau Ilona Wendl veranstaltet Biblische Reisen diese Sonderreise nach Deutschland, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist aber die Gruppenleitung verantwortlich. Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen.

Reiseverlauf

1. Tag: Mittwoch, 22.08.2018
Aufbruch und Ankommen
Frühe Abfahrt von Wien Favoriten nach Erfurt (ca. 740 km). Zimmerbezug im Augustinerkloster in Erfurt für zwei Nächte.

2. Tag: Donnerstag, 23.08.2018
Luther als Mönch und Junker JörgBegrüßung durch die Reisleitung, Frau Günther. Gemeinsamer Morgenspaziergang durch die Stadt. Abfahrt nach Eisenach: Nach der Mittagspause, kurzer Besuch im Lutherhaus, eines der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser Thüringens – und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Martin Luthers „lieber Stadt". Danach zur Stadtkirche St. Georgen, Hochzeitskirche der hl. Elisabeth und Taufkirche J.S. Bachs, Führung im Bachhaus mit Ausstellungsräumen zu Leben und Werk Bachs. Im Instrumentensaal des Hauses hören Sie einen Musikvortrag, bei dem live auf typischen Original-Tasteninstrumenten aus der Zeit Johann Sebastian Bachs musiziert wird. Am Nachmittag Aufstieg oder Auffahrt zur Wartburg mit Führung im Palas sowie Gang durch die Gemäldeausstellung und den Elisabethengang zur Vogtei mit Lutherstube, wo der „Junker Jörg" das Neue Testament übersetzte und damit die Grundlage für unsere neuhochdeutsche Schriftsprache schuf. Rückfahrt nach Erfurt und Abendessen.

3. Tag: Freitag, 24.08.2018
Lutherstadt EislebenErfurt: Führung im Augustinerkloster, in das der Jurastudent M. Luther am 17. Juli 1505 als Novize eintrat. Spaziergang über den Anger mit Kaufmannskirche und Lutherdenkmal. Kurze Führung im Dom mit den berühmten Farbfenstern des hochgotischen Chors, wo Luther 1507 zum Priester geweiht wurde. Mittagspause am Domplatz. Am Nachmittag Fahrt in die Lutherstadt Eisleben mit Taufkirche St. Petri-Pauli, Besichtigung von Martin Luthers Geburtshaus, sowie dem Sterbehaus. Anschließend Fahrt nach Wittenberg, ab 1508 Hauptwirkungsstätte Martin Luthers: Hotelbezug für drei Nächte. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Samstag, 25.08.2018
Brennpunkt der Reformation
Wittenberg - Hauptwirkungsstätte Martin Luthers: Besuch des ehemaligen Augustinerklosters, ab 1525 Wohnsitz der Familie Luther; der Stadtkirche St. Marien (Luthers Predigtkirche, in welcher einige der Werke Lucas Cranachs d.J. zu sehen sind), des Wohnhauses Philipp Melanchthons, das einen guten Einblick in Leben und Werk des großen Humanisten gibt, und schließlich der Schlosskirche: An der damals hölzernen Kirchentür heftete Martin Luther am 31.0ktober 1517 seine 95 Thesen an, um zur Disputation über den Zustand der Kirche aufzufordern; hier fanden Martin Luther und Philipp Melanchthon ihre letzte Ruhestätte. Zeit für eigene Entdeckungen in den schönen Gartenanlagen. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

5. Tag: Sonntag, 26.08.2018
Katharina von Bora
10:00 Uhr Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in Wittenberg. Danach geht's nach Torgau, seit 1456 Residenz der sächsischen Kurfürsten: Renaissance-Schloss Hartenfels mit Besuch der Schlosskapelle, dem ersten nach reformatorischen Grundsätzen erstellten Kirchenbau (1540). Die Stadtkirche St. Marien beherbergt einen Cranach-Altar und die Grabstätte Katharina Luthers und war Wirkungsstätte des Kantors und Hofkapellmeisters Johann Walter, Luthers Freund und Berater in musikalischen Dingen. Während eines Stadtrundgangs besuchen Sie das Sterbehaus Katharina Luthers und den Marktplatz mit seinen Renaissance-Häusern. Rückkehr nach Wittenberg.

6. Tag: Montag, 27.08.2018
Fahrt nach Dresden (ca. 3 Stunden). Nach der Mittagspause Stadtrundgang durch die wieder aufgebaute Altstadt mit dem Schloss, der prunkvollen Semper-Oper (inkl. Führung), dem filigranen Zwinger, der barocken Frauenkirche, den eindrucksvollen Brühl´schen Terrassen sowie der Katholischen Hofkirche. Hotelbezug in/bei Dresden für zwei Nächte.

7. Tag: Dienstag, 28.08.2018
Schiff-Fahrt nach Pillnitz mit Besuch der Schlosses und des Schlossparks, einem außergewöhnlichen Ensemble aus Architektur und Gartenkunst aus dem 18. Jh. Nach der Mittagspause Rückfahrt nach Dresden: Organisierte Sonderführung durch das Neue Grüne Gewölbe mit wertvollen Exponaten aus drei Jahrhunderten. Rückkehr zum Hotel und Spaziergang zum Sophienkeller und Abschieds-Abendessen. Rückkehr zum Hotel.

8. Tag: Mittwoch, 29.08.2018
Fahrt über Prag (mit kurzem Halt) zurück nach Wien (ca. 490 km).