Biblische Tage im Heiligen Land

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Biblische Studienreise

Viele Ortsnamen aus der Bibel sind uns seit Kindheit vertraut: Kafarnaum, See Gennesaret, Jerusalem, Betlehem. Im Kontext dieser Reise werden solche Namen lebendig und gewinnen eine neue Bedeutung. Eingebettet in Geschichte und Archäologie führt Sie diese Reise zu den wichtigsten Orten und Landschaften der Bibel. Sie besuchen Stätten des Ersten Testaments; ebenso auch Dörfer, Städte und Regionen, die mit dem Wirken Jesu verbunden sind. So erfahren Sie in komprimierter Form die theologische und biblische Dimension dessen, was die Wurzeln des Christentums und unseres Glaubens ausmacht.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
HL0K960114.07.20 – 21.07.20 1.980,- Buchen 

Auf einen Blick

  • Sie wohnen im Österr. Pilgerhospiz direkt in der Altstadt von Jerusalem und im Pilgerhaus Tabgha direkt am See Gennesaret
  • Erleben Sie die Wüste auch im Sommer auf einer Wanderung zum Wadi Kelt
  • Begegnung mit Sr. Hildegard in Emmaus

Reiseverlauf

1. Tag: Dienstag 14. Juli 2020
Aufbruch und Ankommen
Flug mit Linienmaschine der Austrian Airlines von Wien nach Tel Aviv. Empfang durch die einheimische Reiseleitung. Fahrt hinauf nach Jerusalem und erster Blick vom Skopusberg auf die Heilige Stadt. Gang über den Pilgerweg am Fuß des Ölberges zum Garten Getsemani (Kingsway; ca. 1 Stunde). Hotelbezug für vier Nächte im österr. Pilgerhospiz zur Heiligen Familie.

2. Tag: Mittwoch 15. Juli 2020
Kommt wir gehen nach Betlehem
Fahrt nach Betlehem: Besuch der Geburtskirche, der Grotten und des Hirtenfeldes in Beit Sahur. Besuch im Caritas Baby Hospital oder einer anderen christlichen Sozialeinrichtung. Fahrt durch Orte und Landschaften der Westbank in das Zentrum des judäischen Hügellandes nach Hebron, der Stadt der Erzväter und Erzmütter: Gang durch die Altstadt von Hebron, Besuch der Patriarchengräber. Rückkehr ins Quartier.

3. Tag: Donnerstag 16. Juli 2020
Emmaus-Wege
Frühe Außen-Besichtigung der großartigen islamischen Bauten am Tempelplatz: Al-Aksa-Moschee und Felsen­dom sowie Besuch der Westmauer (Klagemauer, Bar Mizwa). Danach Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besuch im Israel-Museum ("Schrein des Buches" und Modell Jerusalems zur Zeit Jesu). Am Nachmittag Besuch des Sozialzentrums von Sr. Hildegard Enzenhofer (aus OÖ) in Emmaus / Qubeibe. Rückkehr nach Jerusalem.

4. Tag: Freitag 17. Juli 2020
Mit Jesus in Jerusalem
Fahrt hinauf auf den Ölberg: Besuch der Vater-Unser-Kirche, die über den Resten einer der ältesten Kirchen Jerusalems (Eleona) erbaut wurde. Von einer Aussichtsterrasse haben wir einen guten Überlick über das Kidron­tal und die Altstadt Jerusalems. Gang weiter zum Kirchlein Dominus Flevit (Jesus weint über die Zerstörung Jerusalems) hinunter in den Garten Getsemani und zur Kirche der Nationen. Besuch von St. Anna am Betesdateich. Durch die engen Gassen der Via Dolorosa kommen wir zur Grabes- und Auferstehungskirche, in dessen Baukomplex sich Golgotha und das Grab Jesu befinden. Besuch auf dem Christlichen Zion mit "Abendmahlssaal", "Davids­grab" und Hagia-Maria-Zion (Dormitiokirche). Rückkehr zum Quartier.

5. Tag: Samstag 18. Juli 2020
Wüste und Wasser
Am frühen Morgen Fahrt von Jerusalem hinaus in die Wüste Juda. Wanderung von den Quellen von En Kelt zum berühmten St. Georgskloster und weiter bis nach Jericho (ca. 5 Stunden). Anschließend Bademöglich im Toten Meer (nicht im Preis inkludiert). Im Anschluss Besuch der Taufstelle (Qasr el Jahud) beim Jordan. Längere Busfahrt durch das Jordantal zum See Gennesaret und Quartierbezug für drei Nächte direkt am See im Pilgerhaus Tabgha.

6. Tag: Sonntag 19. Juli 2020
Mit Jesus in Galiläa
Gottesdienst am Freialtar im Pilgerhaus.
Besuch der Pilgerstätten am See: Fahrt zum Berg der Seligpreisungen: Panorama des Sees Gennesaret und der ihn umgebenden Hügel. Kleine Wanderung hinunter zur "Mensa Domini" (Primatskapelle). Besuch von Tabgha (Heptapegon = Sieben­quell) mit Brotvermehrungskirche (Fußbodenmosaike aus byzantini­scher Zeit). Weiterfahrt nach Kafarnaum, die "Stadt Jesu", wo die Synagoge des 4. Jhs., Häuser aus römischer Zeit und die Kirche des Petrushauses teilweise erhalten sind. Anschließend Bootsfahrt über den See Gennesa­ret. Besuch in Magdala, der Heimat von Maria Magdalena. Rückkehr zum Quartier.

7. Tag: Montag 20. Juli 2020
Heimat Jesu
Sepphoris (Zippori) war die Hauptstadt Galiläas zur Zeit Jesu. Vor allem prächtige Mosaike zeugen vom Leben in dieser Stadt. Im Gegensatz dazu steht Nazaret: Besuch der Gabrielskirche mit Brunnenkapelle, Gang über den Basar zur Verkündigungskirche. Fahrt nach Muhraqa, dem Gedächtnisort von Elija, der hoch über der Jesreel-Ebene im Karmelgebirge liegt. Weinverkostung am Weingut Jezreel Valley. Rückkehr zum Quartier.

8. Tag: Dienstag 21. Juli 2020
Abschied und Heimreise
Fahrt nach Cäsarea am Meer, der Stadt des Herodes, der römischen Statthalter, der Byzantiner und Kreuzfahrer. Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug mit Linienmaschine nach Wien.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe Reisebedingungen

  • Linienflug mit Austrian Airlines Wien - Tel Aviv und zurück
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (Stand: September 2019)
  • Unterkunft im österr. Pilgerhospiz bzw. Pilgerhaus / gute bis gehobene Mittelklasse in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Bewährte, deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für örtliche Reiseleitung, Busfahrer sowie Hotelpersonal
  • Reiseführer „Das Land der Bibel“ mit Pilgerkarte Israel

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Stornoschutz bzw. Reiseversicherung
  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 300,-
Zubringerflüge aus den Bundesländern auf Anfrage möglich!

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Für diese Reise ist ein Reisepass notwendig, der nach der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss.

IHR REISELEITER:
Msgr. Dr. Franz Ochenbauer ist Neutestamentler und war Jahrzehnte als Pfarrer und als Professor an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule tätigt. Er ist ein ausgesprochener Kenner des Heiligen Landes und wird Sie auf dieser Reise begleiten.

Download

Hier können Sie das Reiseprogramm als PDF-Datei herunterladen:
Biblische Tage im Heiligen Land


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos