MALTA - Insel zwischen Europa und Afrika

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Studienreise

Maltas Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück, als die Bewohner einer Fruchtbarkeitsgöttin megalithische Tempel weihten. Paulus erlitt auf seinem Weg nach Rom Schiffbruch vor Malta und brachte das Christentum auf die Insel. Araber, Normannen, Aragoneser und andere Eroberer beherrschten die Insel. Karl V. übergab Malta dem Johanniterorden, der die Insel mit Künstlern wie Caravaggio zu kultureller Blüte führte und zum Schutzschild Europas gegen osmanische Eroberer ausbaute. Napoleon übernahm Malta kurzzeitig von den Johannitern, ehe die Engländer – von den Maltesern zu Hilfe gerufen – bis zur Unabhängigkeit Maltas die Herrschaft erlangten. Erleben Sie die Inseln Malta und Gozo mit ihren geheimnisvollen Tempeln, mittelalterlichen Festungen und prächtigen Renaissance- und Barockbauten.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
MT8I080118.03.18 – 24.03.18 1.085,- Buchen 
  Beata Krienke
MT8I080230.09.18 – 06.10.18 1.285,- Buchen 
  Pfarrer Dr. Johannes Altmann
MT8I080304.11.18 – 10.11.18 1.195,- Buchen 
  Beata Krienke

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Flug nach Malta: Hotelbezug für sechs Nächte

2. Tag: Hauptstadtimpressionen
Valletta: Panoramablick von den Upper Barraca Gardens aus – Rundgang (Herbergen der Ritter, Johanneskirche, Großmeisterpalast) – Nationalmuseum – Multivisionsschau „Malta Experience" (ca. 35 km)

3. Tag: Paulustraditionen
Rabat: Höhlenheiligtum der Pauluskirche (falls geöffnet) Wignacourt-Museum (Barock-Residenz) – Mdina, die „schweigende Stadt" (Kathedrale) – Wanderung (ca. 1,5 Std.) von den Busketto Gardens zu den wildromantischen Dingli-Klippen (Schleifspuren im Fels) (ca. 35 km)

4. Tag: Szenenwechsel: Gozo
Insel Gozo – malerisches Gharb (Wallfahrtskirche Ta'Pinu) – Dwejra-Bucht (Ausblicke auf Fungus-Felsen und „Inlandsee") – Panoramafahrt – Tempelanlage Ggantija – Inselhauptort Victoria (Kathedrale, Kirche St. Georg, Panoramablick von der Zitadelle) (ca. 70 km)

5. Tag: Fischerdorf und Frühgeschichte
Tempelanlagen Hagar Qim und Mnajdra – Fischerdorf Marsaxlokk: freie Zeit, Mittagessen (optional) in einem Fischrestaurant – Tempelanlage Tarxien (ca. 55 km)

6. Tag: Kirchen, Gärten, Hafenfahrt
Marienkirche in Mellieha mit frühchristlichem Heiligtum und dem hl. Lukas zugeschriebenen Marienbild – Marienkirche von Mosta – botanische Gärten von San Anton – Sliema: Hafenrundfahrt im Grand Harbour – Paulusbucht, traditioneller Ort des Schiffbruchs (Apg 27,41-28,1) (ca. 45 km)

7. Tag: Abschied und Heimreise
Rückflug nach Wien

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe Reisebedingungen

  • Linienflug ab/bis Wien nach Malta und zurück
  • Schiffsüberfahrten laut Programm
  • Doppelzimmer im guten Mittelklassehotel der maltesischen 4-Sterne-Kategorie
  • Halbpension
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Einheimische deutschsprachige Reiseführung

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 165,-
Meerblickzuschlag 54,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Vorgesehenes Hotel

Hotel San Antonio 4*In der Nähe der Promenade in Qawra gelegen, wenige Minuten zum Zentrum mit Linienbusanbindung. Geschmackvoll, im mediterranen Stil ausgestattetes Resort. Zimmer mit Bad/Du/WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, Minibar, Safe, Klimaanlage, Balkon; Innen- und Außenpool, Wellnessbereich (gegen Gebühr) (Änderungen vorbehalten)

Anmerkungen

Programmänderungen aus technischen Gründen jederzeit möglich.

Download

Hier können Sie das Programm als PDF-Datei downloaden.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos