Frankreichs Nord-Westen mit Herrn Mag. Klaus Schütz

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)
Unter der Leitung von Mag. Klaus Schütz veranstaltet Biblische Reisen diese Sonderreise nach Frankreich, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist aber die Gruppenleitung verantwortlich. Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen.

Termine

Reisenr.Termine
FR8G000116.09.18 – 23.09.18

Reiseverlauf

1. Tag: Sonntag, 16.09.2018
Flug mit Linienmaschine der Austrian Airlines von Wien nach Paris. Begrüßung durch die Reiseleitung. Fahrt nach Amiens, wo die christliche Tradition die Mantelteilung des Hl. Martin mit dem Bettler ansiedelt. Möglichkeit zur Mittagspause, anschließend Besuch der großartigen gotischen Kathedrale Notre-Dame und Rundgang durch die Altstadt mit dem Viertel Saint-Leu. Fahrt nach Rouen und Hotelbezug für zwei Nächte. Voraussichtliche Flugzeiten: 10:05 - 12:10 Uhr

2. Tag: Montag, 17.09.2018
Am Vormittag erkunden wir Rouen, die Hauptstadt der Normandie. Hier wurde die später heiliggesprochene Jungfrau von Orleans verbrannt. Besuch der modernen Kirche Sainte-Jeanne d'Arc sowie Rundgang durch die Altstadt. Die gotische Kathedrale Notre Dame ist ein Meisterwerk ihrer Zeit. Ausflug entlang der landschaftlich abwechslungsreichen "Route des Abbayes" zunächst nach St. Martin de Boscherville: Besuch der Abteikirche St. George aus dem 12. Jh. Anschließend weiter zu den großartigen Ruinen von Jumiéges, einem der eindrucksvollsten Bauwerke rein normannischer Romanik. Einer Trutzburg gleich ragen die beiden hohen Türme und die Mauern des Langhauses von Notre Dame in den Himmel. Rückfahrt nach Rouen.

3. Tag: Dienstag, 18.09.2018
Dramatisch schöne Naturkulissen tun sich auf – die zwei Felsentore von Etretat sind ein besonderer Blickpunkt. Kurze Wanderung entlang der Steilküste. Fahrt nach Honfleur über die Pont de Normandie, eine der größten Hängebrücken Europas, die den Mündungstrichter der Seine auf über 2 Km überspannt. Ein Spaziergang entlang des Hafenbeckens macht uns mit Honfleur bekannt. Von hier aus segelte Samuel de Champlain, um Québec als eine der ersten Städte Kanadas zu gründen. Anschließend Besichtigung von Lisieux, dem modernen Wallfahrtsort der „kleinen hl. Theresia". Hotelbezug für eine Nacht.

4. Tag: Mittwoch, 19.09.2018
Unsere nächste Station heißt Bayeux. Diese ist als ehemalige Hauptstadt der Grafschaft Bessin eine der wichtigsten Städte der Normandie und folglich auch Residenzstadt der normannischen Herzöge gewesen. Von dieser Bedeutung zeugt die Kathedrale. Der berühmte Teppich gilt als ältester und größter Stickteppich des Mittelalters und erzählt die Landnahme in England durch Herzog Wilhelm, genannt der Bastard, der sich hier aber ganz als Eroberer zeigte. Fahrt zur Bucht von Arromanches, wo bei der Operation "Overlord" die Alliierten Truppen 1944 gelandet sind. Danach Besuch des Mont St-Michel (UNESCO- Kulturdenkmal) und der einzigartigen Klosteranlage, die an der Grenze von Normandie und Bretagne auf einem Felsrücken im Meer gelegen ist. Weiter nach St. Maló und Hotelbezug für eine Nacht.

5. Tag: Donnerstag, 20.09.2018
Besichtigung von St. Malo, der "Zitadelle aus Granit", die schon René de Chateaubriand und Gustave Flaubert hymnisch gefeiert haben. Gang durch die Altstadt  mit herrlichen Ausblicken über die Patrizierhäuser, das Meer und die vorgelagerten Inseln. Cancale gilt als das Zentrum der Austernproduktion in der Bretagne. Im Hafen bieten unzählige Händler ihre Ware an und in Fischrestaurants kann man sich Huitres und Moules gut schmecken lassen! Fahrt nach Le Mans: Spaziergang durch die romantische mittelalterliche Altstadt und Besuch in der gotischen Kathedrale St. Julien. Anschließend Fahrt nach Tours und Hotelbezug für zwei Nächte.

6. Tag: Freitag, 21.09.2018
In Tours wurde der Martinus 371 zum Bischof gewählt. Besichtigung der Basilika St-Martin mit dem Grab des Heiligen, über dem sich im 5. Jh. zunächst eine Kapelle befand, mit einer klösterlichen Cella überbaut wurde, aus der die Abtei St-Martin entstand. Ausflug an die Loire zur 1099 gegründeten Abtei Fontevraud mit romanischer Klosterküche und der Grablege der Plantagenet: Heinrich III., Eleonore von Aquitanien und Richard Löwenherz. In Bourgueuil, einem kleinen Weinort an der Loire, Abendessen mit Weinbegleitung. Rückkehr nach Tours.

7. Tag: Samstag, 22.09.2018
Ausflug zum märchenhaft über dem Fluss Cher gelegenen Schloss Chenonceaux: Besichtigung von Schloss und Gärten. Dann nach Amboise, dessen Schloss auf einem Felsvorsprung über den Dächern der Stadt thront: Nur Außenbesichtigung von Amboise und dem nahegelegenen Schloss Clos-Luce, dem Alterssitz Leonardo da Vincis. Weiter zum Schloss Chambord, dem Höhepunkt der prunkvollen Schlossbauten an der Loire mit 440 Räumen und 365 Kaminen. Innenbesichtigung. Weiter nach Orléans: Hotelbezug für eine Nacht.

8. Tag: Sonntag, 23.09.2018
Orléans: Stadtrundgang durch die 1429 von Jeanne d' Arc aus den Händen der Engländer befreiten Stadt; Besuch der Kathedrale. Anschließend Fahrt nach Chartres und Besichtigung der Kathedrale Notre-Dame, die als einzige der mittelalterlichen Kathedralen ihren gesamten Fensterschmuck bewahren konnte. Anschließend Transfer zum Flughafen von Paris und Rückflug nach Wien. Voraussichtliche Flugzeiten: 20:15 - 22:15 Uhr

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen; siehe Reisebedingungen

  • Flug mit Linienmaschine der Austrian Airlines Wien – Paris – Wien
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (Stand: November 2017)
  • Unterkunft in Hotels der guten Mittelklasse (örtliche 3*-Kategorie) mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen tlw. außerhalb der Hotels)
  • 1x Abendessen mit Weinbegleitung in einem Weinort an der Loire
  • Reisepreise pro Person bei 21 Teilnehmern € 1.625,- bei Unterbringung im Doppelzimmer
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • qualifizierte, deutschsprachige BiR-Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung, Busfahrer, Hotelpersonal
  • Audio-System
  • Wahlweise Rucksack, Taschenschirm oder Umhängetasche
  • Stornoschutz VOR Reiseantritt

nicht inkludierte Leistungen

  • weitere Mahlzeiten und Getränke sowie persönliche Ausgaben

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 295,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Für diese Reise wird ein gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt

Vorgesehenes Hotel

Vorgesehene Hotel:
Hotel de Dieppe / Rouen
Grand Hotel de l′Espérance / Lisieux
Hotel du Louvre / Saint-Malo
Hotel Le Relais Saint Elois / Tours
Hotel des Cedres / Orléans

Wichtige Hinweise

Es gelten die Reisebedingungen (ARB 92) des Fachverbandes der Reisebüros in der letztgültigen Fassung sowie die Beförderungsbestimmungen der beteiligten Fluggesellschaft.
Hotelzimmer sind in Frankreich oftmals kleiner als bei uns üblich.

Anmerkungen

Preis- und Tarifstand: November 2017 / Preis- und Programmänderungen vorbehalten.

Download

Hier können Sie den Reiseverlauf als PDF-Datei herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos