DEUTSCHLAND - Auf den Spuren der Hildegard von Bingen

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Deutschland

Studienreise

"Pflege das Leben, wo immer du es triffst!" Hildegard von Bingen (1098 - 1179) gehört zweifellos zu den bemerkenswertesten Frauen des Mittelalters. Sie war Äbtissin, Schriftstellerin, Komponistin, Heilerin und Visionärin. Bekannt wurde sie für ihre zahlreichen Schriften über Theologie, Naturheilkunde und Musik. Ihre bedeutendste Arbeit ist „Scivias", eine Sammlung von Visionen und theologischen Erkenntnissen. Hildegard war eine Vorreiterin in vielen Bereichen, darunter Musikkomposition, in der sie gregorianischen Gesang mit ihren eigenen Texten kombiniert. Ihre medizinischen Schriften betonen die Wichtigkeit der ganzheitlichen Gesundheit und waren für ihre Zeit ungewöhnlich. Sie nutzte Kräuter und natürliche Heilmittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Hildegard von Bingen wurde 2012 heiliggesprochen und zur Kirchenlehrerin ernannt. Ihr Einfluss auf Musik, Medizin und Spiritualität ist bis heute spürbar. Hildegards Werke werden weltweit geschätzt. Ihre ganzheitliche Heilkunde - lediglich eine Facette ihres Gesamtwerkes - mahnt zur Rückbesinnung auf die Heilkräfte der Natur und die Zusammenhänge von Körper und Seele. Hildegard ging es um die christliche Deutung des gesamten Universums. Ihre religiöse Erfahrung, kosmische Spiritualität, Naturheilkunde, Beschäftigung mit Musik und Male­rei, ihr Edelsteinwissen und politisches Engagement verbanden sich in ihrer Persönlichkeit zu einer Einheit. Dieser Persön­lichkeit wollen wir auf dieser neuen Reise in verschiedener Weise nä­herkommen und uns mit ihrer Lebenswelt, einigen Texten und Stät­ten ihres Wirkens auseinandersetzen. In der heutigen Zeit, geprägt durch Lebensmittelskandale, Fastfood, Übergewicht und „Burnout“ hat die Botschaft der heiligen Hildegard von Bingen einen überaus aktuellen Bezug.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
DE4I770108.05.24 – 12.05.24 1.095,- Buchen 
  Studienrätin Reinhild Zenz
DE4I770219.06.24 – 23.06.24 1.095,- Buchen 
  Studienrätin Reinhild Zenz
DE4I770331.07.24 – 04.08.24 1.095,- Buchen 
  Studienrätin Reinhild Zenz

Auf einen Blick

  • Nur ein Hotelwechsel
  • Besuch des Hildegard-Forums
  • Besuch des Klosters Disibodenberg
  • Besuch einer Edelsteinschleiferei

Reiseverlauf

1. Tag: Zum Auftakt ein Kaiserdom
Eigenanreise bis 14.00 Uhr nach Mainz, Sitz des für Hildegard zuständigen Bischofs: Hotelbezug für zwei Nächte; Besichtigung des 1000-jährigen Kaiserdoms, der neben romanischen auch gotische Bauelemente enthält.

2. Tag: Auf den Spuren Hildegards I
Auffahrt zur Abtei St. Hildegard: Das Benediktinerinnenkloster, 1904 im neo-romanischen Stil neu erbaut, steht kirchenrechtlich in der Nachfolge der 1165 von Hildegard gegründeten Klöster Rupertsberg und Eibingen. Die Klosterstiftung Sankt Hildegard ist Zentrum der Forschung und Rezeption Hildegards von Bingen. Gespräch mit ei­ner Benediktinerin in der Abtei St. Hildegard. Oben auf dem Rochusberg in Bingen gelegen, inmitten von Weinbergen und Obstwiesen, liegt das Hildegard-Forum - schlicht und unaufdringlich. Begegnungsstätte mit Heilkräutergarten, ein Ort, der sich ganz der Vermittlung der Botschaften Hildegards von Bingen verpflichtet fühlt. Auf der Grundlage moderner Ernährungskenntnisse und einer an der Schöpfung orientierten Grundhaltung stellt sich das Hildegard Forum dem Thema der gesunden Ernährung: Mittagessen. Anschließend Überfahrt nach Rüdesheim-Eibingen: 1165 erwarb Hildegard von Bingen das leerstehende Augustinerkloster in Eibingen, wo heute die Pfarr- und Wallfahrtskirche Pfarrei St. Hildegard steht und damals Hildegard Benediktinerinnen aus ihrem Konvent ansiedelte. Der Eibinger Reliquienschatz sowie der Schrein mit den Gebeinen der hl. Hildegard von Bingen sind in der Pfarrkirche aufbewahrt. (ca. 20 km)

3. Tag: Auf den Spuren Hildegards II
Ausflug nach Bad Kreuznach: Bum­mel durch die Altstadt mit Pauluskir­che und mittelalterlichen Brückenhäu­sern über der Nahe. Weiter zu den Ruinen des Klosters Disibodenberg, das vor ca. 1.100 Jahren gegründet wurde. Ab 1108 gab es eine Frauenklause auf dem Klostergelände, in die 1112 Jutta von Sponheim als Leiterin zusammen u.a. mit Hildegard von Bingen einzog. Hildegard verbrachte hier den längsten Teil ihres Lebens. Wir besuchen die Hildegardkapelle, den Meditationsweg und das kleine Museum. In Bad Sobernheim geht, wer möchte, den 3,5 km langen Bad Sobernheimer Rundweg an der Nahe, der erste Barfußpfad Deutschlands. Der Weg beginnt am Lehmstampfbecken, führt über verschiedene Bodenmaterialien zur Nahefurt, wo der Fluss im flachen Wasser überquert werden kann. Trockenen Fußes ist die Flussüberquerung auch über eine 40 Meter lange Hängebrücke oder mit einem Nachen möglich. Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 70 km)

4. Tag: Auf den Spuren Hildegards III
Der Ausflug ins „Hildegard-Land“ über die Deutsche Edelsteinstraße erinnert an die edelsteinkundige Frau und führt uns über Schloss Dhaun nach Herrstein mit seinem geschlossenen Stadtkern. Weiter geht’s nach Idar-Oberstein zur Edelsteinschleiferei Peter Lind: Hildegard von Bingen beschreibt in ihrem Buch Physika über 20 Steine und deren Heilwirkungen. In der Edelsteinschleiferei erfahren wir mehr über Steinheilkunde und die außergewöhnliche Frau des Mittelalters. (ca. 85 km)

5. Tag: Abschied und Heimreise
Rückreise in Eigenregie von Bad Sobernheim in die Heimat.

Leistungen

  • Drei Tagesausflüge im modernen Reisebus ab Mainz/bis Bad-Sobernheim
  • Unterbringung im Doppelzimmer in guten Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • BiR-Reiseleitung wie beim Termin angegeben
  • Grundsätzlich enthaltenene Leistungen: s.S. 7

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Abfahrtsort. Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 260,-

Zusatzinfos

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Abfahrtszeiten und -orte

Gerne vermitteln wir die An- und Abreise mit der Bahn.

Download

Hier können Sie das Reiseprogramm herunterladen:
DE 77


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos