Vom Elbflorenz in die Goldene Stadt - Auf Elbe und Moldau von Dresden nach Prag

Deutschland - Tschechien

Studienkreuzfahrt mit Christophorus Reisedienst

Mit der "Frederic Chopin" auf Elbe und Moldau von Dresden nach Prag

Auf diese selten angebotene Reise lernen Sie vor allem das nördliche Böhmen mit seinen reizvollen Landschaften und interessanten Orten kennen. Zuvor beginnt Ihre Reise aber im schönen Dresden und führt auf einem der bezauberndsten Streckenabschnitte der Elbe durch die Sächsische Schweiz, die Sie vom Sonnendeck aus bewundern dürfen. Auf tschechischer Seite lernen Sie zunächst Leitmeritz kennen, eine der ältesten Städte Tschechiens und mit seiner fruchtbaren Umgebung der „Garten Böhmens“. Den Zusammenfluss von Elbe und Moldau erleben Sie vom Schloss Melnik aus und genießen dann einen für eine Flussreise ungewöhnlich langen Aufenthalt in der „Goldenen Stadt“ Prag mit Karlsbrücke, Jüdischem Viertel und dem Hradschin. Wenn der Wasserstand es zulässt, kreuzt das Schiff sogar noch weiter auf der Moldau Richtung Süden bis nach Trebenice, um von Bord aus die malerischen Landschaften des Böhmischen Mittelgebirges bewundern zu können. Den Abschluss bildet Prag, wo der Nachmittag nochmals für Besichtigungen oder freie Zeit zur Verfügung steht. Nach der Ausschiffung am letzten Tag bringen Sie unsere Busse wieder zurück in die Heimat.

(Reisepreise mit Kabinenplan finden Sie unter "Download" am Seiteende)

Auf einen Blick

  • Vorteilspreise nach Verfügbarkeit
  • Sehr seltene Route mit windungsreichen Abschnitten der Moldau
  • Viel Zeit im schönen Prag
  • Busan- und Rückreise bereits enthalten
  • Falkultativer Zusatzausflug in Prag auf den Spuren des Reformators Jan Hus
  • Exklusiv-Charter

Reiseverlauf

1. Tag: Samstag, 10.07.2021
Busfahrt von den gewählten Zustiegsorten nach Dresden und Einschiffung auf „MS Frederic Chopin“, die in der nächsten Woche Ihr schwimmendes Hotel sein wird. Da das Schiff über Nacht am Anleger bleibt, ist eine stressfreie Anreise gewährleistet (Alternativ: individuelle Anreise). Genießen Sie den ersten Abend an Bord und in der Stadt!

2. Tag: Sonntag, 11.07.2021
Dresden: Am Vormittag Stadtrundgang durch die Altstadt (Theaterplatz, Zwinger, Semperoper, Hofkirche, Dresdner Stadtschloss, Fürstenzug, Frauenkirche) und Gelegenheit zum Gottesdienstbesuch. Gegen Mittag legt das Schiff ab und erreicht nach einer wunderschönen Passage auf der Elbe mit Ausblicken in die Sächsische Schweiz am späten Abend Bad Schandau.

3. Tag: Montag, 12.07.2021
Bereits am frühen Morgen hat Ihr Schiff abgelegt und passiert im Laufe des Tages die Grenze und die „Böhmische Pforte“. Lassen Sie sich an diesem „Flusstag“ geistig und kulinarisch an Bord unseres Schiffes verwöhnen! Ankunft in Leitmeritz gegen 17.00 Uhr. Am frühen Abend Besichtigung der schönen, denkmalgeschützten Altstadt und des Burgzwingers.

4. Tag: Dienstag, 13.07.2021
Der Vormittag gehört wieder dem Sonnendeck und Vortragsprogramm unserer Reiseleitung, bevor am frühen Nachmittag Melnik erreicht wird. Am Nachmittag Besichtigung von Schloss Melnik mit anschließender Weinprobe. Gegen 17.00 Uhr legt das Schiff ab und fährt weiter bis zu einem technischen Übernachtungs-Stopp in Mlcechvosty, denn auch hier wird nicht über Nacht gefahren!

5. Tag: Mittwoch, 14.07.2021
Nach einer schönen, gemütlichen Kreuzfahrt auf der Moldau erreicht die Frederic Chopin um die Mittagszeit das „Highlight“ der Reise: die „Goldene Stadt“ Prag! Am Nachmittag unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang durch Prag mit dem Jüdischen Viertel (Besuch der Altneuschul, die älteste erhaltene Synagoge der Welt, und des weltbekannten Judenfriedhofs sowie einer der drei weiteren Synagogen) und der berühmten Karlsbrücke. Der Abend steht zur freien Verfügung.

6. Tag: Donnerstag, 15.07.2021
Nach dem Frühstück Auffahrt mit dem Bus zum Hradschin, der Prager Burg, mit Besuch des Veitsdoms und des Präsidentenpalastes. Bereits um 11.00 Uhr legt das Schiff ab und befährt die sehr seltene Südroute auf der Moldau, wobei Sie die malerischen Moldauwinkel und Moldaukaskaden vom Sonnendeck aus genießen können. Am frühen Abend ankert das Schiff unweit der Talsperre Slapy bei Trebenice.

7. Tag: Freitag, 16.07.2021
Sie fahren am Vormittag wieder den windungsreichen, ursprünglichen Abschnitt der Moldau zurück nach Prag. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum Bummeln und Shoppen, oder Sie nehmen am fakultativen Ausflug teil (Aufpreis): Sie begeben sich zu Fuß auf die Spuren des Reformators Jan Hus, der am Rande des Konstanzer Konzils (1414-1418) hingerichtet wurde. Sie sehen u.a. die Kirche Maria Schnee, die Betlehemskapelle, in der Jan Hus gepredigt hat, den Altstädter Ringplatz mit Rathaus und Husdenkmal, die Theynkirche, das Carolinum (älteste Universität Europas) und die Kirche St. Martin. Am Abend lädt der Kapitän zu einem Abschiedsabendessen im Bordrestaurant ein.

8. Tag: Samstag, 17.07.2021
Nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt mit den Bussen zu den gewählten Orten. (Alternativ: individuelle Heimreise oder Verlängerungsaufenthalt in Prag).