Von der Spree bis an die Förde

DEUTSCHLAND - Von Berlin nach Kiel

Studienkreuzfahrt

Mit der „Sans Souci“ unterwegs von Berlin nach Kiel

Diese sehr selten angebotene Reise beginnt in der Bundeshauptstadt Berlin und endet nach einer geruhsamen Woche in der Landeshauptstadt Kiel während der Kieler Woche! Das Havelland bietet malerische Landschaftsbilder und erinnert an die Erzählungen von Theodor Fontane, der die Mark Brandenburg fast liebevoll beschreibt. Kleinodien wie Lüneburg und Havelberg warten ebenso auf Ihren Besuch wie die Schlösserstadt Potsdam und die Hansestadt Hamburg. Etwas ganz Besonderes ist die Passage des Nord-Ostsee-Kanals, der Brunsbüttel mit Kiel verbindet und die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt ist. Hier und im Hamburger Hafen werden wir uns ganz klein vorkommen neben den großen Kreuzfahrt- und Frachtschiffen! Freuen Sie sich auf einige entspannte Tage auf Flüssen und Kanälen quer durch den Norden Deutschlands!
(Reisepreise mit Kabinenplan finden Sie unter "Download" am Seitenende)

Auf einen Blick

  • Vorteilspreise nach Verfügbarkeit
  • Sehr seltene Route mit Tagespassage Nord-Ostsee-Kanal
  • Außergewöhnliche Ausflüge
  • Kreuzen auf der landschaftlich reizvollen Havel
  • Exklusiv-Charter

Reiseverlauf

1. Tag: Dienstag, 15.06.2021
Individuelle Anreise nach Berlin-Spandau und Einschiffung ab 16.00 Uhr auf MS Sans Souci. Beziehen Sie Ihre Wunschkabine für sieben Nächte, genießen Sie das erste Abendessen an Bord und lernen Sie die Mannschaft sowie unser Reiseleiterteam kennen. Gegen 17.00 Uhr legt das Schiff ab und kreuzt auf der Havel und am Wannsee vorbei nach Potsdam, das am frühen Abend erreicht wird.

2. Tag: Mittwoch, 16.06.2021
Potsdam: Am Vormittag Stadtrundfahrt und Gang durch das Holländische Viertel mit Besichtigung der Nikolaikirche und des Jägertores sowie abschließend des berühmten Schlosses von Sanssouci. Am frühen Nachmittag legt das Schiff ab und erreicht nach einer wunderschönen Passage auf der Havel und Durchquerung kleiner Seen Brandenburg. Nach dem Abendessen an Bord erkunden Sie auf einem Spaziergang noch die Dominsel von Brandenburg.

3. Tag: Donnerstag, 17.06.2021
Bereits am Morgen legt MS Sans Souci ab, so dass Sie die schöne Landschaft links und rechts der Havel erleben können. Bewundern Sie das Manövriergeschick des Kapitäns auf diesem engen, sehr selten befahrenen Fluss – hier können tatsächlich nur sehr wenige Kabinenschiffe fahren! Gegen Mittag wird der Hafen von Rathenow erreicht. Von hier aus unternehmen Sie einen interessanten Überlandausflug mit dem Bus, während das Schiff leer weiterfährt. Der Ausflug durch das Havelland führt Sie nach einer kurzen Rundfahrt durch Rathenow nach Havelberg. Besuch der alten Hansestadt, neben Brandenburg der älteste Bischofssitz östlich der Elbe. Besonders sehenswert sind der ursprünglich romanische Dom, der nach einem Großbrand gotisch umgebaut wurde, sowie die auf einer Insel in der Havel gelegene,malerische Altstadt. Pünktlich zum Abendessen gehen Sie wieder an Bord des Schiffes,das mittlerweile auch in Havelberg angekommen ist und dort über Nacht am Anleger verbleibt.

4. Tag: Freitag, 18.06.2021
Bereits in den frühen Morgenstunden hat die Sans Souci abgelegt und fährt nun auf der Elbe bis nach Hitzacker, das mittags erreicht wird. Wählen Sie zwischen einem geruhsamen Nachmittag auf dem Schiff, das Sie bis zum Abend nach Geesthacht im Herzogtum Lauenburg bringt, oder nehmen Sie am fakultativen Überlandausflug (Aufpreis) teil, der Sie durch das „UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft“ über Wittenberge (Stadtbesichtigung) ebenfalls nach Geesthacht bringt, wo Sie am frühen Abend wieder das Schiff besteigen. Da das Schiff über Nacht am Anleger bleibt, steht einem abendlichen Spaziergang in Geesthacht nichts im Wege.

5. Tag: Samstag, 19.06.2021
Am Vormittag unternehmen Sie einen Busausflug in die alte Hansestadt Lüneburg. Die historische Altstadt, die auch als „Rothenburg des Nordens“ bezeichnet wird, birgt städtebauliche Perlen wie das Lüneburger Rathaus und die drei Stadtkirchen, darunter St. Michaelis, in der Johann Sebastian Bach drei Jahre lang Chorknabe war. Gegen Mittag Rückkehr auf das Schiff, das nun elbeabwärts Richtung Hamburg fährt. Nach der Passage des gigantischen Hafens legen Sie am späten Nachmittag in der Hansestadt Hamburg an. Unternehmen Sie mit unseren Reiseleitern einen kleinen,orientierenden Rundgang durch das Hafengebiet. Da das Schiff über Nacht in Hamburg bleibt, ist auch ein kulturelles Abendprogramm möglich (auf Anfrage).

6. Tag: Sonntag, 20.06.2021
Fahrt in die Hamburger „Neustadt“, die als Stadterweiterung ab 1650 entstand. Ihr Renommierbau wurde die Michaeliskirche, von Hamburgern liebevoll „Michel“ genannt. Gelegenheit zum Besuch des Gottesdienstes. Die Krameramtsstuben gleich nebenan weisen die älteste profane Bausubstanz Hamburgs auf. Nach einer kurzen Rundfahrt durch die Speicherstadt mit ihren Fleeten und historischen Lagerhäusern (UNESCO-Welterbe) Rückkehr zum Schiff, das um 13.00 Uhr ablegt. Am Nachmittag kreuzt die Sans Souci auf der immer breiter werdenden Elbe bis nach Brunsbüttel zum Nord-Ostsee-Kanal. Die meistbefahrene Wasserstraße der Welt bringt Sie bis nach Rendsburg, wo das Schiff über Nacht anlegt.

7. Tag: Montag, 21.06.2021
Am Vormittag unternehmen Sie einen Busausflug nach Schleswig an der Schlei: Dort besuchen Sie den beeindruckenden St. Petri Dom mit dem Bordesholmer Altar. Anschließend unternehmen Sie einen Rundgang durch das alte Fischerviertel „Holm“ mit seinen pittoresken Häusern und fahren über die Autobahn zurück nach Rendsburg, wo unser Schiff schon zum Wiedereinstieg bereit liegt. Den Nachmittag verbringen Sie am besten auf dem Sonnendeck. Nach der Ankunft in Kiel erleben Sie am frühen Abend vom Logenplatz aus die weltberühmte „Kieler Woche“!

8. Tag: Dienstag, 22.06.2021
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.